Vereinsleben im Wangerland

Förderung der Vereinsarbeit

Fast jeder Bürger unserer Gemeinde ist Mitglied in mindestens einem Verein. In einer ländlichen Gemeinde wie dem Wangerland, ist das Vereinsleben wichtiger als in den großen Städten. Die kulturellen Angebote sind bei uns nicht so vielfältig, da ist es um so wichtiger, ein großes Angebot an intakten Vereinen vorzuhalten.

Der demografische Wandel, der seit 1970 bekannt ist, macht es uns schwer, dieses Angebot weiterhin aufrecht zu halten. Vereine werden zusammengelegt und somit kann nicht in allen Orten das gleiche wahrgenommen werden.

Ohne unsere ehrenamtlich Tätigen, in Vereinen, Gemeinschaften, Verbänden und Gruppen wäre das Leben in unserer Gemeinde um vieles ärmer. Diese Arbeit muss gefördert werden. Hierzu bedarf es vielleicht besonderer Anstrengungen und auch hier sind Ideen gefragt. Nicht alles was uns weiterbringt, muss auch viel Geld kosten. Ich werde Gespräche suchen und führen, vor Ort!

In Jever hat der neue Bürgermeister eine Sprechstunde eingerichtet, das ist eine gute Idee. Ich werde noch einen Schritt weitergehen. Ich werde, wenn ich gewählt werde, jedem Verein, jeder Gemeinschaft und allen, Verbänden oder ähnlichem, die es wünschen/zulassen, einen Antrittsbesuch abstatten und mich mit Ihnen unterhalten, mir Ihre Sorgen, Nöte und Wünsche erzählen lassen und mit Ihnen zusammen nach Lösungen suchen.

Wir werden miteinander reden, nicht übereinander!

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld